HDR-Fotografie

Was ist eigentlich HDR-Fotografie und wann macht es Sinn, diese Einstellung zu verwenden?

Die Abkürzung HDR steht für „High Dynamic Range“ – auf Deutsch also Hoher Dynamikbereich. Diese Art des Fotografierens resultiert aus dem eingeschränkten Dynamikbereich der Kameras.

HDR vom Hafen Stuttgart
HDR vom Hafen Stuttgart

 

Was heißt das für meine Bilder?
Das menschliche Auge nimmt Bilder mit einem sehr großen Helligkeitsspektrum immer noch differenziert wahr. Fotoapparate sind leider nicht in dem Maße dazu fähig.Fotografiere ich nun Objekte mit übermäßig hellen und besonders dunklen Bereichen, führt das zu einem Verlust von Bildinformationen. Auch in Gegenlichtsituationen tritt dieser Effekt auf.
Wie man in den beiden Bildern sehen kann, „fressen“ entweder „die Lichter aus“, das heißt die weißen Stellen im Schnee sind viel zu hell und beinhalten keine Struktur mehr oder, wie im zweiten Bild sind die Schatten im Efeu zu einer undifferenzierbaren schwarzen Einheit verschmolzen.

 

Was kann man gegen das Problem unternehmen?
Abhilfe kann man mit einer sogenannten Belichtungsreihe schaffen. Hierbei werden mindestens drei Bilder erstellt, die später zu einem einzigen verrechnet werden.
Wie du solche Belichtungsreihen mit verschiedenen Kameras erstellst, kannst du hier nachlesen.

So benötigt man für ein HDR-Bild ein oder mehrere unterbelichtete, ein normal belichtetes und ein oder mehrere überbelichtete Fotos.

Aktuelle Kameras haben häufig eine HDR-Funktion direkt integriert. Diese lässt die Kamera mehrmals auslösen und erzeugt dabei vollautomatisch eine Belichtungsreihe. Anschließend werden die Fotos kameraintern zu einem einzigen Bild kombiniert. Mit anderen Geräten muss man die HDR-Konvertierung nachträglich am PC manuell durchführen.

Aufgrund der unterschiedlich belichteten Fotos, stehen nun insgesamt mehr Bildinformationen zur Verfügung. So sind zwar im unterbelichteten Bild die Tiefen nicht mehr zu unterscheiden, dafür sind die Lichter im Bild klar und strukturiert erkennbar. Andersherum verhält es sich mit dem überbelichteten. Die Schatten sind nicht mehr schwarz, sondern weisen Struktur auf. Dafür sind nun die hellen Stellen ausgefressen. Nutzt man nun aus allen drei Bildern jeweils die Bildbereiche, in denen die meiste Bildinformation steckt, lässt sich damit ein einzelnes Bild mit erweitertem Dynamikumfang erzeugen.


Die gängigen Bildbearbeitungsprogramme bieten von Haus aus eine HDR Funktion an. Wie die Arbeitsschritte in Photoshop oder Lightroom ablaufen findest du hier:

HDR in Adobe Lightroom erstellen
HDR in Adobe Photoshop erstellen

Wer sich mehr mit dem Thema HDR auseinander setzt, kommt an Photoshop oder spezieller Software nicht vorbei. Gute Programme sind beispielsweise: „Franzis – HDR-Projects 3“, „Unified Color – HDR Expose 3“, „HDRSoft – Photomatrix Pro 5“.
Tests zu HDR-Softwares gibt es bei www.digitalphoto.de

Nachteile
Perfekt, doch warum verwendet man diese Hochdynamik-Funktion nicht bei jedem Bild? Leider haben auch HDR-Bilder ihre Nachteile. Erlaubt die Kamera schon intern eine Bildverrechnung, so benötigt diese deutlich mehr Zeit als das reine Erzeugen eines normalen Fotos. HDRs sehen außerdem sehr schnell sehr künstlich aus. Das entstandene Bild entspricht meist nicht dem Bild, welches wir mit unserem Auge sehen würden.
Außerdem sollte beim Erstellen der Einzelbilder möglichst mit einem Stativ gearbeitet werden, um ein Verwackeln oder Verschieben des Bildausschnitts zu verhindern. Liegen einzelne Teile in der Belichtungsreihe nicht exakt übereinander, kommt es zu „Geistererscheinungen“ und einem Doppelbelichtungseffekt. Auch das Aufnehmen von bewegten Objekten ist mit Belichtungsreihen nur bedingt sinnvoll. Im Bereich der Personenfotografie würde ich grundsätzlich darauf verzichten.

 

Belichtungsreihen erstellen
Belichtungsreihen erstellen
Belichtungsreihe

Hier erfährst du, wie du mit verschiedenen Kameras Belichtungsreihen erzeugst.

 
Empfehlung:
Wer sich HDRs von besonders hoher Qualität ansehen will, wird in der Galerie von mww schmidt in der fotocommunity.de fündig.
http://www.fotocommunity.de/fotograf/mww-schmidt/fotos/1189769

Dieser Fotograf versteht sich darauf, die Szenen so natürlich wie möglich erscheinen zu lassen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.